Universität Kassel im Juni 1983, Werkbericht von H.R.Hiegel

„über häuserbauen und architektur – über ein hochhaus in phantasien und eins in berlin, einen umbau in new york, einen in lambsborn; eine garage für ein auto, ein verwaltungsgebäude für daimler benz, skizzen zum weinbrennerplatz, zum mühlburger tor und zum kolpingplatz in karlsruhe, bilder von zwei museen in frankfurt.“

GH_Kassel_Werkbericht

.

Anwesend beim Werkbericht waren u.a. Heinrich Klotz, Volker K, Christoph M. und Lalo N. Das anschliessende Essen in kleinem Kreis fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Keine 3 Monate später rief die Stadtverwaltung Frankfurt im Büro Hiegel an und bestellte Entwürfe zu einem Hochhaus in der Nähe des Hauptbahnhofes. Lucky Strike ?

Advertisements