• Gemeindezentrum St. Bernhard, Karlsruhe-Oststadt
  • DITIB-Moscheengemeinde und die Christlich-Islamische Gesellschaft Karlsruhe laden gemeinsam zu einer Podiumsdiskussion ein:
     "Wie sichtbar soll Religion sein? Die Bedeutung von Kirchen und Moscheen im öffentlichen Raum."
     Muslimische Podiumsteilnehmer: Fatih Sahan und der muslimische Architekt Sarikan, der die DITIB-Gemeinde in ihrem Moscheebauvorhaben berät.
     Christliche Podiumsteilnehmer: Ulrike Krumm und Architekt H.R.Hiegel
     Moderation: Christoph Rapp
     Veranstalter: Christlich-Islamische Gesellschaft Karlsruhe

13sicht_G01

 


Wie sichtbar soll Religion sein

Wie sichtbar soll Religion sein

Advertisements